WUSCHKE, Ewald Rudolph

Aus VolynWiki

Version vom 30. August 2018, 11:32 Uhr von Gerhard König (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Disambig gray90.JPG
Der Familienname WUSCHKE ist mehrfach genannt. Übersicht siehe Wuschke (Familienname).


Ewald R. Wuschke, 2005[1]

* 20.1.1929 in Mankota, SK, Kanada / † 7.11.2008 in Vancouver, BC, Kanada[2]
Sohn von Gustav Wuschke (* 17.2.1892 in Lublin, Gouv. Lublin, Russland / ausgewandert nach Kanada am 23.3.1911 / † 20.11.1945)
& Adelgunde ALTSTADT (* 27.5.1904 in Dominion City, MB, Kanada / † 25.10.1983 in Assiniboia, SK, Kanada) oo 16.3.1922 in Mossbank, SK, Kanada[3][1]


Zur Person:

1929 Ewald kam als 4. Kind der Familie von Gustav & Adelgunde Wuschke auf dem Familiensitz in Mankota zur Welt. Er wuchs in Mossbank auf. Es folgten noch 3 weitere Geschwister. Als im Januar 1945 das jüngste Kind der Familie zur Welt kam, war Ewald bereits an der Hochschule. Im selben Jahr starb der Vater mit 53 Jahren.[4]


1947 Abschluß der Hochschule in Mossbank und 1950 Umzug nach Prince Albert, SK. Hier lernte er Maria Magdelena Schulz kennen und am 1. Juni 1952 heirateten beide in Mossbank. Beide haben 5 Kinder: Ewald Gustav Edward, Arthur Bernard und Caroline Doreen kamen in Winnipeg, MB zur Welt und Garth Martin und Kenneth Richard wurden in Vancouver, BC geboren.

1965 Gründung einer eigenen Druckerei in Vancouver, BC. Als Ewald in den Ruhestand ging, wurde das Druckhaus von seinem Sohn Ewald Jr. übernommen.[4]

1987 bis 1999 Mitautor und Herausgeber der genealogischen Zeitschrift "Wandering Volhynians" [Wanderer Wolhyniens]. Dieses englischsprachige Magazin wurde gegründet von Ron Neumann. Der Verein HSGPV verwaltet den privaten Nachlass von Ewald Wuschke.

2003 Gründung der Wandering Volhynians Historical Society in Edmonton, Kanada. Ziel dieses Vereins ist es, die umfangreiche Bibliothek Ewald Wuschkes zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.[1]

Seit seinem 17. Lebensjahr interessierte sich Ewald für die Genealogie und Geschichte. Sein Forschungsgebiet war die deutsche Einwanderung in Nordamerika mit Ursprung in Wolhynien und Mittelpolen.[5]


Forscherkontakt:
Gerhard König


Quellen:

  1. a b c KÖNIG, Gerhard Persönlicher Schriftverkehr mit Ewald Wuschke, 1998-2008
  2. Nachruf Ewald Wuschke, von seiner Schwester Elvira Howe, geb. Wuschke, am 7.11.2008
  3. Wuschke Chart, based on the original work of Ewald Wuschke, Genealogist and Historian; for private use only, Edmonton 2004
  4. a b Nachruf in der "Vancouver Sun" vom 11/15/2008: Ewald Rudolph Wuschke
  5. Nachruf in der SGGEE-Mailingliste [Ger-Poland-Volhynia]: OBIT: Ewald Wuschke (more details)



VolynWiki: Startseite / Persönlichkeiten / W