Selo

Aus VolynWiki

In Russland wird ein Dorf mit Kirche, Pfarr- oder Kirchdorf als село [selo] bezeichnet. Ein größeres Dorf mit mehreren Kirchen wird mit селище [selischtsche] beschrieben. Der allgemeine Oberbegriff dazu heißt селение oder селеніе (altruss.).[1][2]

Ein Selo oder Kirchdorf befindet sich in der Regel weit entfernt von einem Flecken oder einer Stadt und betreut kirchlich die umliegenden Dörfer (деревня). Sie zählen zu den größeren Siedlungen mit ausgeprägtem landwirtschaftlichen Charakter.

In den Ortsverzeichnissen aus der Zarenzeit hat ein Selo überwiegend mehr als 100 Höfe oder über 1.000 Einwohner.

Zu sowjetischer Zeit wurden die Kirchen sehr stark vernachlässigt und in vielen Ortschaften die Kirchengebäude für andere Zwecke verwendet. Nach 1917 gab es kaum noch eine Unterscheidung zwischen einem Dorf (деревня) und einem Selo bzw. Kirchdorf (село).[3][4]



Quellen:

  1. PAWLOWSKY, J. Russisch-Deutsches Wörterbuch, Riga, Leipzig 1911; 3. Auflage, S. 1465
  2. Памятная Книшка Волынской Губерний (Gedenkbuch des Gouvernements Wolhynien) 1888, 1906
  3. Artikel Село in Википедия Свободная Энциклопедия (in Russisch). (gelesen am 4.1.2009)
  4. Энциклопедический словарь Брокгауза и Ефрона (Brockhaus Enzyklopädie) - Село




VolynWiki: Startseite / Allgemeine Begriffe / Begriffe Buchstabe S + Gedenkbücher