HENKE, Herbert (1909)

Aus VolynWiki

Version vom 19. September 2021, 09:03 Uhr von Gerhard König (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Disambig gray90.JPG
Der Familienname HENKE ist mehrfach genannt. Übersicht siehe Henke (Familienname).


* 1.2.1909 in Toptscha / † 8.2.2001 Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
Sohn von Eduard HENKE (*1855 †1925) und Christine NEUMANN (*1872 †1910)[1]

Zur Person

Mit 12 Jahren verließ er aus schulischen Gründen das Elternhaus. Als sein Vater starb, besuchte er das Gymnasium in Posen.[1]

Doktor der Medizin.[2][3]

Anmerkungen und Quellen

  1. a b HENKE, Herbert Chronik der Familie Henke, Wuppertal 1984
  2. GIESBRECHT, Waldemar Die Verbannung der Wolhyniendeutschen im I. Weltkrieg (2. Teil) in Wolhynische Hefte Folge 4, S. 30
  3. GIESBRECHT, Waldemar Die Verbannung der Wolhyniendeutschen im I. Weltkrieg (3. Teil) in Wolhynische Hefte Folge 5, S. 14, 27



VolynWiki: Startseite / Persönlichkeiten / H