Ortslisten

Aus VolynWiki

  • Kirchspiele in den Gouvernements Wolhynien, Podolien und Kiew 1858/59[1] (Deutsch), zusammengestellt von Busch in den Materialien zur Geschichte und Statistik des Kirchen- und Schulwesens der Ev.-Luth. Gemeinden in Rußland, St. Petersburg 1862[2]
  • Adressbücher und Ortsverzeichnisse des Russischen Zarenreiches 1830-1917 (Russisch); Originaltitel der Webseite: Списки населенных мест Российской Империи
    In der Russischen Nationalbibliothek in St. Petersburg (RNB)[3] sind 2.267 Bücher aus 89 Gubernias und den Oblasten des Russischen Imperiums gesammelt. siehe auch: Beschreibung der Gedenkbücher
  • Adressbücher und Ortsverzeichnisse des Russischen Zarenreiches 1830-1917 (Russisch); Auszug aus der Online-Bibliothek Zarskoje Selo[4]:
    Gouv. Podolien - Adressbücher 1859, 1885, 1891, 1892, 1895, 1900, 1904, 1911; Statistiken 1849, 1872, 1880, 1889 und 1904 (Angaben von der Volkszählung 1897)
    Gouv. Kiew - Adressbücher 1856-1858, 1864, 1886-1888, 1890-1891, 1893-1896, 1898-1906, 1908-1912, 1915; Kirchen 1795-1901, die luth. Kirchspiele sind auch in den Adressbüchern enthalten
    Gouv. Wolhynien - Adressbücher 1885-1887, 1889-1891, 1893-1902, 1904-1913, 1915-1916; Adelsfamilien 1906; Ortslisten 1906; Statistiken 1850, 1867, 1868-69, 1888, 1895 und 1904 (Angaben von der Volkszählung 1897); alte Geschichte 1826; Kirchengeschichte 1892, 1911; Militär-topographische Karten 1855-1877, 1912, 1914, 1915
  • Polnisches Ortsverzeichnis 1877[5] (Polnisch, Russisch); alphabetische Auflistung der Ortsbezeichnungen mit deren Zuordnung nach Gouvernement, Powiat, Gmina und Kirche (kath.);
    Originaltitel: Skorowidz Królestwa Polskiego, Warszawa 1877
  • Statistik des Kirchspiels Rozyszcze 1885[1] (Deutsch); Kantorate, Gründungszahlen, Größe des Landbesitzes, Anzahl der Wirtschaften, Einwohnerzahlen
  • Wolhynischer Volkskalender für das Jahr 1892[6] (Russisch);
    Originaltitel: Волынский народный календарь на 1892 год
  • Wolhynischer Volkskalender für das Jahr 1907[6] (Russisch);
    Originaltitel: Волынский народный календарь на 1907 год
  • Kirchspiele in den Gouvernements Wolhynien, Podolien und Kiew 1909[1] (Deutsch); aus den Unterlagen des Konsistoriums der Evangelisch-Lutherischen Kirche Rußlands; zusammengestellt von PINGOUD in: Die ev.-luth. Gemeinden in Rußland Band 1, St.Petersburg 1909
  • Ortschaften in West-Wolhynien 1927[1] (Deutsch); 1927 gab Kurt LÜCK die Karte der deutschen Sprachinseln im zu Polen gehörenden Wolhynien heraus. Diese Karte beinhaltet die deutschen Siedlungen in West-Wolhynien.
  • Polnisches Ortsverzeichnis 1931 (djvu)[7] (Polnisch) mit Angaben der Volkszählung aus dem Jahr 1923; Originaltitel: Skorowidz miejscowości Rzeczypospolitej Polskiej z oznaczeniem terytorjalnie im właściwych władz i urzędów oraz urządzeń komunikacyjnych
    S. 11-21 (Datei: S. 13-23) Auflistung der Powiate in den Wojewodschaften
    S. 22-23 (Datei: S. 24-25) Verwendete Abkürzungen
  • Polnisches Ortsverzeichnis 1936[8] (Polnisch) mit Angaben aus der Volkszählung aus dem Jahr 1936, administrativen Zugehörigkeiten der Ortschaften und Kontakten zu polnischen Forschern;
    Webseite STRONY O WOŁYNIU - przedwojenny Wołyń von Andrzej Mielcarek.
  • Kantorate in West-Wolhynien 1935/36[1] (Deutsch); Eine Wiedergabe der aufgelisteten Kantorate aus dem Wolhynischen Volkskalender: Ortsname, Postadresse, Name des Kantors, Anzahl der Familien und Kinder.
  • Ortschaften in Ost-Wolhynien 1939[1] (Deutsch); 1939 erschien die Karte der deutschen Siedlungen in Ukrainisch-Wolhynien von Dr. Karl STUMPP. Diese Karte beinhaltet die deutschen Siedlungen in Ost- oder Ukrainisch-Wolhynien.
  • Deutsche und polnische Ortsbezeichnungen[9] (Polnisch, Deutsch);
    Originaltitel: Niemieckie-Polskie nazwy miast
  • Die Regionen der Ukraine und ihre Zusammensetzung[10] (Russisch, Ukrainisch, Englisch); Originaltitel: Верховна Рада України - офіційний веб-сайт: Регіони України та їх склад:
    ab 1986 Umbenennungen der Ortschaften (Ukrainisch, RTF-Datei, in Word lesbar)
    ab 1986 Eingemeindete Ortschaften (Ukrainisch, RTF-Datei, in Word lesbar)
    ab 1986 Aufgelöste Ortschaften (Ukrainisch, RTF-Datei, in Word lesbar)
  • Diesendorf, Viktor Die Deutschen Russlands - Siedlungen und Siedlungsgebiete[11], Moskau 2006 (PDF, Russisch); Originaltitel: Немцы России - Населенные Пункты и Места Поселения - Энциклопедический Словарь - zu den Quellen für Wolhynien gehören u.a.:
    Erste Volkszählung des Russ. Zarenreiches, 1897; Auszug Wolhynien, 1904.
    Ortsverzeichnisse Gouv. Wolhynien, 1906 und 1911; Kiew, 1924 und 1926.
    Verzeichnis der deutschen Siedlungen in Ukrainisch-Wolhynien, bearbeitet von Dr. K. Stumpp, in: Heimatbuch der Russlanddeutschen / Stuttgart 1962.

Referenzen:

  1. a b c d e f Webseite www.wolhynien.de von Irene König (in Deutsch)
  2. Webseite der Bayerischen Staatsbibliothek OPAC-Online-Version (in Deutsch)
  3. Webseite der Russischen Nationalbibliothek in St.Petersburg (RNB) (in Russisch)
  4. Webseite der Online-Bibliothek Zarskoje Selo (in Russisch)
  5. Webseite der Schlesischen Digitalen Bibliothek (in Polnisch, Deutsch, Tschechisch, Französisch, Englisch)
  6. a b Webseite der Genealogischen Online-Bibliothek narod.ru (in Russisch)
  7. Webseite der Großpolnischen Digitalen Bibliothek (in Polnisch, Deutsch, Tschechisch, Französisch, Englisch)
  8. Webseite www.wolyn.ovh.org von Andrzej Mielcarek (in Polnisch)
  9. Webseite www.topografia.republika.pl (in Polnisch, Deutsch)
  10. Webseite des Obersten Rates der Ukraine (in Russisch, Ukrainisch, Englisch)
  11. Webseite www.wolgadeutsche.net von Alexander Spak (in Russisch, Deutsch)



VolynWiki: Startseite / Tipps für Anfänger + Profis