KELM, Jerzy

Aus VolynWiki

Disambig gray90.JPG
Der Familienname KELM ist mehrfach genannt. Übersicht siehe Kelm (Familienname).


stammt aus Zgierz (Mittelpolen) [1][2]

Zur Person

1938 Kantor, Lehrer in der Staatsschule des Kantorats Niewir, gm. Wielka Glusza pow. Kamien-Koszyrski, ev.-augsb. Kirchspiel Kowel [3][4]
Da die Besoldung sehr dürftig war, verdiente er sich ein Zubrot bei der Kommunalbehörde als Straßenbaumeister.[2]
Nach dem II. Weltkrieg lebte er in Schottland.[5]

Anmerkungen und Quellen

  1. ZIEGLER, Rudolf Erdmann Das Kirchspiel Kowel, in Wolhynische Hefte Folge 11, S. 153
  2. a b Heimatbote, Ausgabe 12/1884, S. 5
  3. Verzeichnis der Kantorate in Wolhynischer Volkskalender für das Jahr 1938, S. 151f
  4. Archiv des Historischen Vereins Wolhynien e.V.
  5. Heimatbote, Ausgabe 6/1955, S. 5



VolynWiki: Startseite / Persönlichkeiten / K