HOFFMANN, Johann Wilhelm Otto Moritz

Aus VolynWiki

Disambig gray90.JPG
Der Familienname HOFFMANN ist mehrfach genannt. Übersicht siehe Hoffmann (Familienname).


* 21.8.1834 in Egypten, Kurland / ord. 7.10.1862 St. Petersburg / † 10.6.1863 in Mitau
Sohn vom Bürger in Windau HOFFMANN, Karl Benjamin und EGGERT, Anna
oo 19.10.1862 in Mitau mit BERG, Margarethe * ~1827 Pinkenhof, Livland
Tochter des Webers BERG, Johann Friedrich[1]

Zur Person

1850-1856 Gymnasium in Mitau[1]
1856-1861 Theologiestudium in Dorpat[2]
7.10.1862 ord. in St. Petersburg zum Vikar für den Konsistorialbezirk[1]
1862-1863 als ev.-luth. Vikar im Kirchspiel Roshischtsche tätig.[3][4][5]

Anmerkungen und Quellen

  1. a b c AMBURGER, Erik Die Pastoren der evangelischen Kirchen Rußlands, vom Ende des 16. Jahrhunderts bis 1937, ein biographisches Lexikon; Institut & Verlag Nordostdeutsches Kulturwerk Lüneburg, Martin-Luther-Verlag Erlangen, 1998; ISBN 3-922296-82-3; S. 357
  2. HENNIG, Martin Die evangelisch-lutherische Kirche in Polnisch-Wolhynien: ihre Geschichte, die Form ihres Dienstes und die Äußerungen ihrer Frömmigkeit, Zentralkanzlei des Gustav-Adolf-Vereins, Leipzig 1933; S. 114
  3. KNEIFEL, Eduard Die Pastoren der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen, Selbstverlag 1967, S. 224
  4. SCHMIDT, Hugo Karl Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Wolhynien, Elwert Verlag Marburg 1992, S. 70ff
  5. Anmerkung: Die Zweitschriften des Jahres 1862 für das Konsistorium in St. Petersburg wurden im Februar 1863 zusammengestellt und unterschrieben vom Vicar. Prediger W. Hoffmann. Laut Amburger wurde Hoffmann zum Pastor für Roshischtsche ernannt, hätte aber das Amt nicht angetreten.



VolynWiki: Startseite / Persönlichkeiten / H