DERINGER, Rudolf Alfred Leonhard

Aus VolynWiki

Disambig gray90.JPG
Der Familienname DERINGER ist mehrfach genannt. Übersicht siehe Deringer (Familienname).


Pastor Rudolf Deringer[1]
Signum Pastor Deringer

* 27.6.1869 Wahnen, Kurland / ord. 17.5.1898 Mitau / † 16.1.1964 Wolgast, Pommern
Sohn von Pastor Robert DERINGER & Katharina BÜTTNER

oo 30.5.1899 St. Petersburg mit
Maria Olga SCHRÖDER (* 24.11.1875 St.Petersburg † 31.12.1959)
Tochter von Dr. med. Ludwig SCHRÖDER & Karoline PAHLING[2]

Kinder: Werner, Karin (*1902)[3], Percy (*1907 †1908)[4][5][6], Benita (*1909)[7][8], Walter (*1914 †1941)[9][10]

Zur Person

1885-1891 Stadtgymnasium in Riga
1891-1896 Theologie-Studium an der Universität in Dorpat[11] und Mitglied des Theologischen Vereins zu Dorpat[12]
1897-1898 Probejahr bei Pastor KATTERFELD und Konsistorialexamen in Mitau
17.5.1898 ordiniert zum Pastor adj. in Mitau[11]

1899-1907 ständiger Adjunkt in der St. Johanniskirche in Emiltschin, Adjunktur vom Kirchspiel Heimtal
1907-1916 ständiger Adjunkt in Nowograd-Wolynsk, Adjunktur von Shitomir
1916-1917 ev.-luth. Pastor vic. in Reval St. Olai[2]

1918-1929 ev.-luth. Pastor Kirchspiel Nowograd-Wolynsk[13] Im Jahr 1918 Zusammenarbeit mit Pastor Friedrich RINK in Heimtal.

1924 wird Deringer zum Probst ernannt[14] und bis 1929 ist er der zuständige Pastor im sowjetischen Teil Wolhyniens. Am 1.9.1929 Ausreise aus der Sowjetunion.
1929-1945 Verweser, Pfarrer in Zachau, Pommern.[2]

Anmerkungen und Quellen

  1. RINK, Friedrich 32 Bilder aus Wolhynien, Werbebroschüre, Herausgeber: Verein der deutschen Wolhynier e.V., Berlin, Schloß Bellevue, 1922
  2. a b c AMBURGER, Erik Die Pastoren der evangelischen Kirchen Rußlands, vom Ende des 16. Jahrhunderts bis 1937, ein biographisches Lexikon; Institut & Verlag Nordostdeutsches Kulturwerk Lüneburg, Martin-Luther-Verlag Erlangen, 1998; ISBN 3-922296-82-3; S. 292
  3. Ev.-luth. Kirchenbuch Emiltschin 1902 Geburten/Taufen, S. 98, Nr. 28: Karin * 26.4.1902 in Kuleschi
  4. Ev.-luth. Kirchenbuch Nowograd-Wolynsk 1907 Geburten/Taufen, S. 10, Nr. 79: Percy * 30.7.1907 in Nowograd-Wolynsk
  5. Ev.-luth. Kirchenbuch Nowograd-Wolynsk 1908 Verstorbene, S. 153, Nr. 3: Percy † 2.2.1908 in Nowograd-Wolynsk
  6. DERINGER, Percy Grabstein auf dem ev.-luth. Friedhof in Nowograd-Wolynsk in der Fotogalerie auf wolhynien.de
  7. Ev.-luth. Kirchenbuch Nowograd-Wolynsk 1909 Geburten/Taufen, S. 3, Nr. 15: Benita * 10.12.1909 in Nowograd-Wolynsk
  8. KNIESS, Benita Erinnerungen an das Pfarrhaus in Nowograd-Wolynsk in Wolhynische Hefte Folge 10, S. 58
  9. Ev.-luth. Kirchenbuch Nowograd-Wolynsk 1914 Geburten/Taufen, S. 1, Nr. 1: Walter * 8.4.1914 in Nowograd-Wolynsk
  10. BORBÉLY, Karin von Deutsch-baltisches Gedenkbuch - Unsere Toten der Jahre 1939-1947, Herausgeber: Deutsch-Baltische Genealogische Gesellschaft e.V., Darmstadt, 1991, S. 78
  11. a b SEEBERG, D. A. Album des Theologischen Vereins zu Dorpat, hrsg. vom Theologischen Verein, Dorpat-Jurjew 1905, S. 160f; Online-Bibliothek der Universität von Tartu
  12. HIRSCHHAUSEN, Th. u.a. Nachtrag zum Album des Theologischen Vereins zu Dorpat, herausgegeben vom Theologischen Verein, Dorpat 1929, S. 62; Online-Bibliothek der Universität von Tartu
  13. SCHMIDT, Hugo Karl Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Wolhynien, Elwert Verlag Marburg 1992, S. 70 ff
  14. SCHMIDT, Hugo Karl Die Übernahme der wolhynischen Lutheraner durch das Warschauer Konsistorium und seine Folgen, in Wolhynische Hefte Folge 5, S. 216 ff



VolynWiki: Startseite / Persönlichkeiten / D