DEPNER, Julius

Aus VolynWiki

Disambig gray90.JPG
Der Familienname DEPNER ist mehrfach genannt. Übersicht siehe Depner (Familienname).


auch Julius DEPPNER[1] * 25.6.1884 Barbarylosy, Kr. Luck[2]
Sohn von Friedrich Wilhelm DEPNER[3] (*1856 †1921) und Henriette SEGERT (*1862 †1927)[2]

oo [1] 3.2.1909 in Roschischtsche mit Julianna ESSIG * 16.2.1892 in Setschinek, Luck / † 6.10.1936 in Krucha, Kostopol
Tochter von Johann ESSIG (†1936) und Marjanna MICHALSKI (†1900)[2]
Kinder: Otto (*1910)[4], Adele (*1912)[5], Erich (†1913)[1], Ida (*1914 †1931), Frieda (*1922)[6], Bertha (*†1923), Irma (*1924), Olga (*1925), Elsa (*1933)[2][7]

oo [2] 19.1.1937 in Wielko-Pole[8] mit Lydia REINERT verw. DIETRICH[8] * 27.9.1896 in Marjanowka, Kr. Rowno
Tochter von Ludwig REINERT und Josephine MERK (†1938)[9]
Kind: Gero (*1939)[7]

Zur Person

Julius ist der älteste Sohn der großen Kantorenfamilie DEPNER.

1909 Heirat in Roschischtsche, wohnt in Niespodsjanka II.
um 1913 Küster, Beerdigungen in Kurhany, Kirchspiel Tutschin.[10]

1922-1924 wohnt in Krucha.
1925-1929[11] wohnt die Familie in Berestowice und J. DEPNER wirkt als Kantor.
ab 1931 lebt die Familie wieder in Krucha.

1936-1938 Kantor in der Staatsschule des Kantorats Kruchy, Post Siedliszcze, Kreis Kostopol im ev.-augsb. Kirchspiel Tutschin (bis 1936).[12] und Kirchspiel Kostopol (ab 1936).[13]
1939 Anschrift Wohnort: Wielko-Pole, Kreis Kostopol.[2][9]

Anmerkungen und Quellen

  1. a b Ev.-luth. Kirchenbuch Tutschin 1913 Verstorbene, Nr. 209: Sohn Erich ⌂ am 20.5.1913 in Kurhany
  2. a b c d e DEPNER, Julius Selbstauskunft in Fragebögen zur sippenkundlichen Erfassung des Russlanddeutschtums im BA Berlin: R57/Neu/1504
  3. DEPNER, Rädel Schreiben vom 11.1.1982 - lt. Archiv Historischer Verein Wolhynien e.V.
  4. Fragebogen, ebenda: Otto DEPNER oo mit Amalie DAHER
  5. Fragebogen, ebenda: Adele DEPNER oo mit Emil LACZYSLAW
  6. Fragebogen, ebenda: Frieda DEPNER oo mit Gottfried REIMANN
  7. a b Unterlagen Else DEPNER vom 26.6.1963 im Schriftverkehr des Hilfskomitees der Ev.-Luth. Deutschen aus Polen e.V. (im Archivbestand Historischer Verein Wolhynien e.V.)
  8. a b DEPNER, Julius EWZ-Stammblatt 157647, Ortsbereich Wo II/3 (Kostopol) der Umsiedlung 1939/40.
  9. a b DEPNER, Julius Selbstauskunft Kenn-Nr. 128222 in Fragebögen zur sippenkundlichen Erfassung des Russlanddeutschtums im BA Berlin: R57/Neu/1504
  10. Ev.-luth. Kirchenbuch Tutschin 1913 Verstorbene, Nr. 210, 211: Beerdigungen in Kurhany
  11. Artikel Über Geschehnisse in Wielkopole in Wolhynische Hefte Folge 11, S. 160
  12. Verzeichnis der Kantorate in Wolhynischer Volkskalender für das Jahr 1936, S. 140f
  13. Verzeichnis der Kantorate in Wolhynischer Volkskalender für das Jahr 1938, S. 151f



VolynWiki: Startseite / Persönlichkeiten / D