Baptisten-Gemeinde Glupanin

Aus VolynWiki

Geschichte

Im Jahr 1884 zogen die ersten zwei böhmischen Baptisten-Familien in diese Gegend. Betreut wurden sie vom Bruder Johann ALBRECHT (†1908).
Am 6. Juli 1908 wird die bisherige Station Glupanin (auch Glupenin geschrieben) im Ujesd Ostrog aus der Gemeinde Lucinow in die Selbständigkeit entlassen. Ein Posaunenchor und zwei Gesangchöre, ein deutscher und ein böhmischer begleiteten die Feier in der Kapelle. Ursprünglich war ein Zusammenschluß mit der benachbarten Gemeinde Michailowka und ihren 70 Mitgliedern geplant. Diese möchte auch selbständig werden. Bei der Taufpredigt für 34 Täuflinge waren 5 Prediger in drei verschiedenen Sprachen tätig, 2 deutsche, 2 böhmische und 1 polnischer.[1]

Statistik

1908 1 Kapelle 140 Mitglieder[1]

Prediger und Pastoren

1884- Prediger Johann ALBRECHT (†1908)[1]
1908 Am 6. Juli wird die böhmische Baptisten-Gemeinde Glupanin selbständig.
1908- Prediger Paweł SŁAMA[1]

Anmerkungen und Quellen

  1. a b c d HERB, B. Meine erste Kolektenreise in Wolhynien. in Der Hausfreund. Eine Zeitschrift für Gemeinde und Haus, 19. Jg., Nr. 36 vom 3. September 1908, S. 287f - darin Bericht über die Gründung der böhmischen Baptisten-Gemeinde Glupanin.

Stempel, Siegel und Bilder

Links



VolynWiki: Startseite / Kirchen / Baptisten