BECKER, Johannes Gottfried

Aus VolynWiki

Disambig gray90.JPG
Der Familienname BECKER ist mehrfach genannt. Übersicht siehe Becker (Familienname).


* 6.10.1758 Stöben bei Camburg/Saale / ord. 1795 Moskau, Russland / † 1842
Sohn vom Tagelöhner Johann George BECKER & Susanne BAUER[1]

Zur Person

1777-1784 Thomasschule Leipzig
1784 Beginn Theologiestudium in Leipzig und am 26.2.1789 Abschluß als Magister
anschließend in Moskau Hauslehrer und ord. 1795
1798-1802 Lehrer der Normalschule, 1805-1810 am Gymnasium
bis 1826 Pastor in Irkutsk[1]
1826-1841 Gouvernementsprediger, ev.-luth. Pastor Kirchspiel Shitomir[2]
14.8.1841 feierliche Verabschiedung in den Ruhestand[1]

Anmerkungen und Quellen

  1. a b c AMBURGER, Erik Die Pastoren der evangelischen Kirchen Rußlands, vom Ende des 16. Jahrhunderts bis 1937, ein biographisches Lexikon; Institut & Verlag Nordostdeutsches Kulturwerk Lüneburg, Martin-Luther-Verlag Erlangen, 1998; ISBN 3-922296-82-3; S. 257
  2. SCHMIDT, Hugo Karl Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Wolhynien, Elwert Verlag Marburg 1992, S. 70ff



VolynWiki: Startseite / Persönlichkeiten / B