ALF, Gottfried Friedrich

Aus VolynWiki

Disambig gray90.JPG
Der Familienname ALF ist mehrfach genannt. Übersicht siehe Alf (Familienname).


Pastor G.F. Alf
Grabstein in Mogielnica

* 11.4.1831 Osowia, Gostynin, Polen / ord. 26.9.1859 Hamburg / † 18.12.1898[1] Mogielnica bei Lublin, Polen[2], Sohn von Jakob ALF und Rosina SIEWERT[3][4]

oo [1] Anna MAYER (*1830 †1873)
Tochter von Christian MAYER und Anna MÜLLER[5]
Kinder: Christina (*1856)[6], Martha (*1860)[7], Albert (*†1871)[8][9], Maria (*†1873)[10][11]

oo [2] 1874 mit Emilie Augusta SCHWERMA (*1854 †1894)[3][12]
Tochter von Gustav SCHWERMA und Johanna KAMINSKI[3]
Kinder: Emilie (*1875)[13], Otto (*†1876)[14][15], Adolf Gustav (*1877)[16], Rudolf (*1878 †1881)[17][18], Lydia (*†1881)[19], Theodor (*1882 †1901)[20][21], Hulda (*†1884)[22][23], Maria (*1885 †1887)[24][25], Friedrich (*1890)[26], Emil Julius (*1891)[27], Albert (*1893)[28]

oo [3] 1894 mit Pauline Amalia MORSON[29]
Kinder: Margarita (*1895)[29]

Zur Person

Gläubig geworden in Mentnow im Jahr 1853 und seit diesem Jahr im Missionsdienst unterwegs. Sein Vater hatte kein Verständnis für die Ideen seines Sohnes und vertrieb ihn von dem ihm bereits übergebenen Grundstück mit den Worten: "Und wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachfolgt, der kann nicht mein Jünger sein." (Luk. 14, 27)[1]

Alf verließ den Wohnort seiner Eltern und zog nach Adamow. 1858 erhielt er in dieser Gemeinde seine Taufe. Ein Jahr später absolvierte er in Hamburg das Predigerseminar und am 26.9.1859 erhielt er seine Ordination zum Baptisten-Pastor. Nach seiner Rückkehr führte er im Oktober 1859 die erste Sonntagsschule für die Kinder in der Gemeinde Adamow ein.[1]

Vom 7.7.1858 bis zum 25.1.1864 diente er der Gemeinde in Adamow, Polen. In den frühen 1860er Jahren wanderten viele Gemeindemitglieder nach Wolhynien aus. Ganze Dörfer verloren ihre Einwohner. Auch Alf stand vor der Entscheidung, entweder nach Wolhynien auszuwandern oder sich einen neuen Wohnort in Polen zu suchen. Er entschied sich, in Polen zu bleiben.[1]

Ein erlassenes Paßverbot im Jahr 1863 nahm er nicht ernst, wurde verhaftet und zu 6 Monaten Gefängnishaft verurteilt. Auf ein Gnadengesuch beim russischen Stadthalter in Warschau wurde die Strafe auf 3 Monate reduziert. Nach seiner Entlassung ging er nach Kicin und ab dem 26.1.1864 bis zum 12.4.1896 betreute er die Baptistengemeinde im Ort. Der Name der Gemeinde stammt vom Grafen Kiciński, der den Einwohnern in den 1840er Jahren Wald zur Urbarmachung überließ.[1] Alf missionierte wiederholt in Ostwolhynien, u. a. 1863/64 in Horschtschik und Sorotschin.[30]

Im Jahre 1896 wurde ihm von den zaristischen Behörden das Recht entzogen, den Dienst auszuüben. Er ließ sich in der Ortschaft Mogielnica, Gemeinde Siedliszcze bei Lublin, nieder, wo er sich der Arbeit auf einer eigenen Landwirtschaft widmete. Dort starb er und wurde begraben.[2][31]

G.F. Alf gilt als Gründer und Pionier des deutschen Baptismus in Polen.[32]

Anmerkungen und Quellen

  1. a b c d e KUPSCH, Eduard Geschichte der Baptisten in Polen 1852-1932, Selbstverlag, Zduńska Wola 1932, gedruckt von Kompas, Łódź, Gdańska 130
  2. a b Zweitschrift Kirchenbuch Zezulin Baptisten 1898 Verstorbene, S. 18 Nr. 4: Gottfried Boguslaw ALF † 6./18.12.1898 um 9 Uhr morgens in der Kolonie Mogielnica Gmina Siedliszcze, Sohn von Jakob und Rosalie, geb. SCHILLING, im Alter von 67 Jahren, angegeben von den Zeugen Martin LASCH und Jan EICHHORST
  3. a b c Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1874 Heiraten S. 18: Boguslaw ALF 43 Jahre Witwer der weiland Anna geb. MEYER oo in Kicin mit Emilie Augusta SCHWERMA 20 Jahre
  4. Anmerkung: KUPSCH ebenda S. 61: der Autor übernahm die Angaben vom Sterbeeintrag in Zezulin ohne deren Richtigkeit zu prüfen. Die beiden Zeugen aus Zezulin im Jahr 1898 waren keine direkten Verwandten von ALF. Die Angaben zur Mutter waren unsicher und nicht belegt.
  5. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1873 Verstorbene S. 28 Nr. 11: Anna ALF geb. MAYER † 6./.18.9.1873 in Kicin, 43 Jahre alt, geb. im Dorf Ruvno, Ujesd Minsk, Gouvernement Warschau
  6. Ev.-luth. Kirchenbuch Pultusk 1856 Geburten/Taufen S. 119 Nr. 105: Krystyna * 2./14.9.1856 in Wolka
  7. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1879 Heiraten S. 36 Nr. 2: Martha ALF ca. *1860 oo in Kicin mit Johann Friedrich Wilhelm SCHRAMM ca. *1845
  8. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1871 Geburten S. 7 Nr. 24: Albert * 9./22.10.1871 in Kicin
  9. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1871 Verstorbene S. 59 Nr. 5: Albert † 14./26.10.1871 in Kicin
  10. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1873 Geburten S. 5 Nr. 16: Maria * 5./17.09.1873 in Kicin
  11. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1873 Verstorbene S. 28 Nr. 13: Maria † 23.9./5.10.1873 in Kicin
  12. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1894 Verstorbene S. 34 Nr. 1: ALF, Emilie geb. SCHWERMA † 10.1.1894 in Kicin, Alter 40 Jahre
  13. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1875 Geburten S. 3 Nr. 7: Emilie * 18.2./2.3.1875 in Kicin
  14. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1876 Geburten S. 5 Nr. 12: Otto * 19.7./1.8.1876 in Kicin
  15. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1876 Verstorbene S. 28 Nr. 12: Otto † 19.7./1.8.1876 in Kicin, Alter 10 Stunden
  16. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1877 Geburten S. 6 Nr. 16: Adolf Gustav * 22.5./3.6.1877 in Kicin
  17. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1878 Geburten S. 7 Nr. 23: Rudolf * 25.10./6.11.1878 in Kicin
  18. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1881 Verstorbene S. 19 Nr. 1: Rudolf † 5./17.1.1881 in Kicin, Alter 2 Jahre 2 Monate
  19. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1881 Verstorbene S. 24 Nr. 10: Lydia † 22.7.1881 in Kicin, Alter 3 Monate
  20. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1882 Geburten S. 5 Nr. 9: Theodor * 8./20.7.1882 in Kicin
  21. Zweitschrift Kirchenbuch Zezulin Baptisten 1901 Verstorbene S. 21 Nr. 7: Theodor † 8.8.1901 in der Kolonie Mogilnica, Alter 19 Jahre
  22. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1884 Geburten S. 3 Nr. 4: Hulda * 7./10.3.1884 in Kicin
  23. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1884 Verstorbene S. 21 Nr. 9: Hulda † 14./26.12.1884 in Kicin, Alter 9 Monate
  24. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1885 Geburten S. 5 Nr. 8: Maria * 19.10.1885 in Kicin
  25. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1887 Verstorbene S. 24 Nr. 1: Maria † 15.1.1887 in Kicin
  26. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1890 Geburten S. 5 Nr. 8: Friedrich * 31.5./12.6.1890 in Kicin
  27. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1891 Geburten S. 5 Nr. 8: Emil Julius * 29.6./11.7.1891 in Kicin
  28. Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1893 Geburten S. 2 Nr. 2: Albert * 9.1.1893 in Kicin
  29. a b Zweitschrift Kirchenbuch Ojrzeń Baptisten 1895 Geburten S.7 Nr. 13: Margarita * 15.11.1895 in Kicin
  30. MILLER, Donald N. In The Midst of Wolves, A History of German Baptists in Volhynia, Russia, 1863-1943; Portland, Oregon 2000; ISBN 0-9700542-0-3; S. 37, 225, 284
  31. WARDIN, Jr. Albert W.: Gottfried F. Alf. Pioneer of the Baptist Movement in Poland, Baptist History & Heritage Society & Fields Publishing Inc. 2003, S. 86
  32. KLUTTIG, Robert L. Geschichte der deutschen Baptisten in Polen 1858-1945, Selbstverlag des Verfassers 1973; Winnipeg, Manitoba, Canada



VolynWiki: Startseite / Persönlichkeiten / A